„NULLFÜNFer“ – Dokumentarfilm über die Fans von Göttingen 05

Trotz jahrelangem Schattendasein in den Untiefen des niedersächsischen Fußballs verfügt Göttingen 05 noch immer über eine stattliche und bunte Fanszene. Nach Insolvenz und Vereinsauflösung 2003 ist man inzwischen immerhin wieder in der Oberliga angelangt. Filmemacherin Birgit Ehret setzt sich nun im Rahmen ihrer Abschlussarbeit mit der speziellen Göttinger Fankultur auseinander.

Trailer und Infos



„NULLFÜNFer“ lässt die Fans eines niedrigklassig spielenden Vereins ihre ganz persönliche Geschichte einer ungewöhnlichen Fanszene erzählen. Eine Geschichte, die die Leidenschaft für einen Oberligisten erklärt. Eine Geschichte, die von Hochs und Tiefs geprägt ist. Eine Geschichte über Fans, die es Anfang der 1990er Jahre geschafft haben die damals aktiven Rechtsradikalen aus ihrem Stadion zu verdrängen, was bis heute identitätsstiftend ist und einen wichtigen Bestandteil ihres Selbstverständnisses ausmacht. Eine Geschichte über eine Gruppe Menschen, die die Streichung ihres Vereins aus dem Vereinsregister mit der Gründung der Initiative „Fans ohne Verein“ beantwortet, damit über fast zwei Jahre der Vereinslosigkeit das endgültige Auseinanderbrechen der Fanszene verhindert und zudem Weltruhm erlangt. Eine Geschichte über eine Fanszene, die ihre neue Heimat, einen dörflich anmutenden Sportplatz im Göttinger Süden, verliert, und daraufhin das Risiko der Einrichtung eines Fanraums eingeht und damit erfolgreich ist. Eine Geschichte über Anhänger eines niedrigklassigen Vereins, die sich durch ihr Engagement immer wieder einmischen und die Dinge selbst in die Hand nehmen, wie es sich in ihrer aktuellen Initiative „Glotze aus, Stadion an!“ wiederspiegelt. Eine Geschichte, die von Leidenschaft, politischer Entschlossenheit, Durchhaltevermögen, Menschlichkeit, Engagement und Zusammenhalt zeugt.

Seine Premiere feierte der Film am 21. März 2014. Weitere Informationen lassen sich beim umtriebigen lokalen Fußballmagazin Pöhler.tv oder auf dem Blog zum Film finden.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>